Anmelden
KontaktbereichKontaktbereich Kontaktbereich
Service-Telefon
06831 442-0
Fragen zu Giropreisen
06831 442-1808
Online Banking Hotline
06831 442-1306
Unsere BLZ & BIC
BLZ59350110
BICKRSADE55XXX

Grundsteuerreform

Informationen zu der damit verbundenen Erklärungsabgabe

Grundsteuerreform

Informationen zu der damit verbundenen Erklärungsabgabe

Durch öffentliche Bekanntmachung wurden Sie zur Abgabe der Feststellungserklärung auf den Stichtag 01. Januar 2022 aufgefordert. Danach ist die Erklärung bis zum 31. Oktober 2022 elektronisch beim zuständigen Finanzamt einzureichen.

Neue Grundsteuer: Was Eigentümer jetzt wissen und tun müssen

Zum Stichtag 1. Januar 2022 wird Ihr Grundbesitz (Grundstück oder Betrieb der Land- und Forstwirtschaft) für Zwecke der Grundsteuer neu bzw. erstmals bewertet. Die neuen Werte werden erst ab dem Kalenderjahr 2025 als Grundlage zur Berechnung der Grundsteuer verwendet.

Die Besitzerinnen und Besitzer von Immobilien müssen die Angaben für den Stichtag 1. Januar 2022 bereitstellen und eine sogenannte Feststellungserklärung einreichen.

Ihr Finanzamt hat Sie angeschrieben und das Aktenzeichen mitgeteilt, unter dem Ihr Grundbesitz geführt ist. Dieses geben Sie in Ihrer Feststellungserklärung an.   

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Grundsteuer wird vom Finanzamt neu berechnet.
  • Immobilienbesitzerinnen und -besitzer müssen bis zum 31.10.2022 wichtige Grundstücksdaten an ihr Finanzamt schicken.
  • Wer dem Finanzamt seine Daten nicht übermittelt, muss mit hohen Strafzahlungen rechnen.
  • Alle Bundesländer haben Grundsteuer-Informationsportale für Grundstücksbesitzer eingerichtet.


Adlerauge auf bei der Berechnung der Wohnfläche

Die Größe der Wohnfläche findet sich meist in Bauplänen, Kaufvertrag oder Versicherungspolicen. Bei vermieteten Häusern und Wohnungen lässt sie sich auch der Nebenkostenabrechnung oder dem Mietvertrag entnehmen.Liegen keine offiziellen Flächenangaben vor, müssen die Wohnungen oder Häuser gemessen werden. Es gibt professionelle Vermesser, die das für einige hundert Euro erledigen. Übernehmen die Besitzerinnen oder Besitzer selbst diese Aufgabe, ist es wichtig, sich nach der Wohnflächenverordnung zu richten. Sie legt fest, welche Räume als Wohnfläche gelten.Nicht mitgezählt werden müssen etwa Keller, Abstellräume oder die Waschküche. Räume mit Dachschrägen, niedrigen
Deckenhöhen und ein Schwimmbad zählen halb, ein Balkon oder eine Terrasse ein Viertel.   

Im Saarland erfolgt die Berechnung über das Bundesmodell.

 

Sie brauchen folgende Daten:

Grundbuchdaten

Art der Nutzung

Bodenrichtwert

Aktenzeichen des Einheitswertes

Wohnfläche

Art der Immobilie

Anzahl der Wohnungen und ihre Größe

Anzahl Garagen und Stellplätze

mögliches Gebäudealter

Grundstücksfläche

 

Weitere Informationen im Zusammenhang mit der Grundsteuerreform finden Sie auf der Homepage Saarland.de über diesen Code.  

Über "Mein ELSTER" steht Ihnen ab dem 01. Juli 2022 die kostenfreie Möglichkeit der elektronischen Abgabe der Feststellungserklärung zur Verfügung.

Auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Daten erlässt das Finanzamt zwei Bescheide:

  • Grundsteuerwertbescheid auf den 01.01.2022
  • Grundsteuermessbescheid auf den 01.01.2025

Auf Basis des Grundsteuermessbescheides setzt die Stadt/Gemeinde die Grundsteuer fest. Erst dieser Grundsteuerbescheid begründet für Sie ab dem 01. Januar 2025 eine Zahlungsverpflichtung gegenüber der Stadt/Gemeinde.

Der zum 01. Januar 2022 für Zwecke der Grundsteuer gültige Bodenrichtwert für Ihren Grundbesitz kann auch im Internet abgefrage werden: https://geoportal.saarland.de/grundsteuer. Dort finden Sie mehr Informationen zur Anwendung „Grundsteuerviewer Saarland“.

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i