Anmelden
Vorteile

Ihre Vorteile im Überblick

  • Gut geeignet fürs Online-Banking am festen Arbeits­platz, auch mit einer Finanz-Software
  • Ebenfalls geeignet fürs Banking mit Ihrem Smart­phone oder Tablet – entweder über den Browser oder die Sparkassen-App
  • Für jeden Auftrag erzeugen Sie mit einem TAN-Generator, Ihrer Sparkassen-Card¹ oder einer konto­unabhängigen Chip­karte eine individuelle TAN
  • Eine gemeinsame Verfügungs­berechtigung (Vier-Augen-Prinzip) ist möglich
Ihr nächster Schritt

Lassen Sie sich gleich fürs Online-Banking mit chipTAN frei­schalten. Wenn Sie mehr über die Sicherungs­verfahren für Firmen­kunden wissen möchten, vereinbaren Sie einfach einen Termin mit Ihrem Berater.

¹ Bei diesem Produkt handelt es sich auch im Folgenden um eine Debitkarte.

So geht‘s

chipTAN Schritt für Schritt

Das brauchen Sie

Ihr Konto muss für das Online-Banking mit chipTAN freigeschaltet sein. Um TANs zu erzeugen, brauchen Sie – neben Ihrem Computer, Smart­phone oder Tablet – nur einen TAN-Generator und Ihre Sparkassen-Card oder eine konto­unabhängige Chipkarte.

So funktioniert chipTAN

Haben Sie einen Auftrag abgesendet, erscheint auf dem Bild­schirm eine animierte Grafik. Schieben Sie Ihre Chip­karte in den TAN-Generator und halten Sie diesen vor die Grafik, damit die Auftrags­daten auf den Generator übertragen werden. Prüfen Sie anschließend, ob die Angaben im Display des Generators mit Ihrem Auftrag überein­stimmen und geben Sie die TAN zur Bestätigung ein.

Neu: chipTAN-USB – optimal mit Finanz-Software

Wenn Sie für Ihr Banking am Computer eine Finanz-Soft­ware nutzen, dann ist das neue Verfahren chipTAN-USB gut für Sie geeignet. Sie erstellen Signaturen einfach mit Ihrer Sparkassen-Card und einem USB-Karten­leser am PC. Ihr Konto muss für das Online-Banking freigeschaltet sein. Zudem brauchen Sie Ihre Sparkassen-Card oder eine konto­ungebundene Karte und einen USB-Karten­leser, den Sie im Sparkassen-Shop bestellen können. Die Berechnung der Signatur auf der Karte entspricht der aktuellen Sicherheits­empfehlung des Bundes­amtes für Sicherheit in der Informations­technik (BSI).

So funktioniert’s:

Um einen Auftrag abzusenden, schieben Sie die Karte ins Lese­gerät. Bestätigen Sie dann die relevanten Auftrags­daten, die Ihnen zur Kontrolle im Display des Karten­lesers noch einmal angezeigt werden. Die erzeugte TAN wird anschließend direkt in die Finanz-Soft­ware übernommen und der Auftrag abgeschickt.

Banking-Software: Die professionelle Lösung für Ihren Zahlungs­verkehr

Erledigen Sie Ihre Finanz­geschäfte komfortabel und unabhängig von den Öffnungs­zeiten Ihrer Sparkasse. Nutzen Sie eine Software für Ihr gesamtes Finanz­management.

Preise

Preise

TAN erzeugen und nutzen Kostenfrei
TAN-Generator (einmalig)* 15,00 Euro

* Den TAN-Generator können Sie online im Spar­kassen­shop bestellen oder bei Ihrer Spar­kasse vor Ort abholen.

Weitere Informationen finden Sie im Preis- und Leistungsverzeichnis.

Sicherheitstipps

Sicherheits­tipps fürs Online-Banking

  • Prüfen Sie, ob die Daten im Display des TAN-Generators mit Ihrem Auftrag über­einstimmen, bevor Sie die TAN generieren.
  • Bei Verlust Ihrer Sparkassen-Card: Lassen Sie Ihre Sparkassen-Card und Ihr Online-Banking unverzüglich unter der kostenfreien Telefon­nummer 116 116 sperren.
  • Speichern Sie Ihre Zugangs­daten nicht auf Ihrem Computer, Smart­phone oder Tablet und teilen Sie diese niemandem mit.
  • Halten Sie Ihr Betriebs­system immer aktuell.
  • Setzen Sie immer aktuelle Viren-Scanner ein. Zusätzlichen Schutz bietet eine aktivierte Fire­wall.
  • Ihre Spar­kasse wird Sie niemals auffordern, Ihre Zugangs­daten wie zum Beispiel PIN, TAN oder Passwörter für Gewinn­spiele, Sicher­heits-Updates oder vermeintliche Rück­überweisungen einzugeben. Antworten Sie daher nie auf solche Anfragen.
Ihr nächster Schritt

Lassen Sie sich gleich fürs Online-Banking mit chipTAN frei­schalten. Wenn Sie mehr über die Sicherungs­verfahren für Firmen­kunden wissen möchten, vereinbaren Sie einfach einen Termin mit Ihrem Berater.

i